24. November 2020

Kajak Lieferung ist da

Der 29.03.2019 war ein ganz besonderer Tag für mich. Warum ? Ja.. da wurde endlich mein neues Kajak angeliefert !
Ich konnte es kaum glauben als ich das in Folie verpackte „Ding“ da am Boden liegen hab sehen. Lange lange habe ich darauf sparen müssen und so einige schlaflose Nächte verbracht, denn das Ultimate FX13 Propel ist nicht gerade ein Schnäppchen. Rund 3.500.- Euro muss man für die  4,11 Meter lange Jacht hinblättern. ( Stand Juni 2020 )

Für diverses Zubehör wie Rutenhalter, Adapterteile, Transducer Mounting Arm für das Echo, Paddel ( sind nicht dabei ! ) usw. muss man ungefähr noch einmal mit 500.- Euro rechnen.

Aber meine Entscheidung zum Kauf ist aus dem Bauchgefühl heraus entstanden und bis heute kann ich mich nur immer wieder wiederholen.. es war eine sehr gute Entscheidung !! So wurden vorab 500.- Euro für das Kajak anbezahlt, mein altes Ruderboot, E-Motor, Batterie etc. verkauft und die restlichen Euronen später nach Erhalt der Ware überwiesen.

Zum Kajak Native Ultimate FX13 Propel gibt es auch eine Vorstellung von Element2.

Mein neues Spielzeug wurde pünktlich zum angekündigten Liefertermin geliefert, es kam ohne Blessuren und Mängel an. Großes Lob auch an dieser Stelle an das Team von Element2, die meine Bestellung bearbeitet und mich immer auf dem laufenden gehalten haben bezüglich der Anlieferung.  Rund um ein sehr guter Support !
 

Das Kajak war in Karton verpackt und zum Schutz noch einmal in Schweißfolie und einer Art Fließstoff. Der Pedalantrieb war mit einer separaten Lieferung am Tag vorher geliefert worden.

Schon beim Auspacken des Yak`s bekommt man Pipi in die Augen. Alles wirkt zugeschnitten und abgestimmt für unser Hobby. Halte – bzw. Montage Schienen, Stauchfach.. das Cockpit, die Steuerung.. Ich war gleich hin und weg von meinem neuen Schätzchen.

Und der Platz ? Upps.. reicht der Platz im Kajak aus für das ganze Gerödel dachte ich mir.. WOHIN mit all den Tackleboxen und was man alles so mitschleppt ? Aber schon bei der zweiten Ausfahrt mit dem Kajak war klar.. man benötigt im Grunde nur das notwendigste !

Was hat man früher auf dem Ruderboot alles aufgeladen.. angefangen von E-Motor, Batterie, Staukiste, Rutenhalter und und .. man hatte ja Platz. Aber nun ist das alles Geschichte ! Mit einem Angelkajak wie z.B. diesem hier, verändert sich auch die Art und Weise wie man zum Angeln geht. Garantiert !

In der Zwischenzeit ist das Kajak von „damals“ etwas aufgepimpt d.h. einige Halterungen von Railblaza oder Scotty kamen dazu und auch diverse andere Dinge wie ein Landing Gear schmückt nun das Schiff. Siehe Beitrag Mein Kajak.Ebenso hat es an der Garagendecke mittels einem Flaschenzug von Thule seinen Platz gefunden.

Hierzu gibt es auch ein kleines Filmchen.. einfach mal reinschauen bei Interesse: Kajak Lagerung unter der Garagendecke ( oder bei YouTube )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.