1. Oktober 2022

Ein Tag mit Lucky Craft

Gerade im Hochsommer wenn viele Futterfische unterwegs sind, sollte man auf kleine flach laufende Wobbler in seiner Tacklebox zurückgreifen und den Flachwasserbereich abfischen, denn genau dort stehen die Räuber und fressen sich voll. Ein Tag mit Lucky Craft ist immer ein spannender Angeltag mit vielen Überraschungen.

So war auch die Idee an einem bewölkten Tag im Juni 2020.

Bei langsamer Geschwindigkeit von max. 2,5 km/h wurde der Kunstköder angeboten. Der Erfolg hat dann auch nicht lange auf sich warten lassen.

Geschleppt wurde u.a. mit dem kleinen Lucky Craft wieder. Ein Top Köder nicht nur für die kleinen Räuber. Ich fische relativ häufig mit dem Wobbler, da er fast immer Fisch bringt sofern er in den flachen Wasserregionen angeboten wird d.h. bis maximal in den 5-6 Meter Bereich. Die meisten Anfasser kommen allerdings bei ca. 3 Meter, so sind meine Erfahrungswerte. Leider etwas teurer als andere Wobbler, aber jeden Cent Wert.

Schleppen auf Renken

Der eine oder andere Angelfreund mag vielleicht überrascht sein bei der Überschrift. Ja, man kann auch Renken mit einem kleinen Wobbler fangen! Im Frühjahr wenn die Renken auf der Suche nach Mückenlarven im Flachwasser unterwegs sind, stehen die Chancen sehr gut. Dabei führen kleine weisse oder helle Wobbler schnell zum Erfolg. Das Schlepptempo sollte dabei nicht 2,5 km/h überschreiten, eher langsamer als zu schnell.  Einfach einmal ausprobieren! Ich selbst habe es nie glauben können, bis zu dem Tag als die erste Renke mit einem kleinen 4,5 g Illex Tiny 6cm in Farbe Bone im Kescher lag. Ein Traum ! Den Tipp habe ich u.a. von einem Video aus dem Netz ( Silent Hunter )

Mein Tipp zu Top Leckerlis für den Flachwasserbereich:  *Lucky Craft Pointer und der *Illex Tiny

Schreibe einen Kommentar