3. April 2024

Erfolgreich Barsche angeln mit dem Berkley Rattling Powerblade

Erfolgreich Barsche angeln mit dem Berkley Rattling Powerblade

Hallo Angelfreunde!

Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen mit dem Berkley Rattling Powerblade Köder berichten. Dieser Barschköder hat mich wirklich beeindruckt und hat mir geholfen, einige großartige Fische zu fangen. In diesem Beitrag werde ich euch alles über die Vorteile dieses Köders, die verschiedenen Größen und Gewichte sowie die besten Techniken zur Verwendung verraten.

 

 

Mein Impuls

Ich war mit einem tolle Angelbuddy gemeinsam beim Barsch angeln und irgendwann gab er mir aus seiner Schatzkiste den Rattlin in Perch 5,5 cm mit 17g zum Ausprobieren. Nach etlichen Würfen und Minuten wollte aber erstaunlicherweise kein Stachelritter den Rasselköder nehmen. Enttäuscht montierte ich wieder einen kleinen SpinMad bis zum Ende des Tages. Den Rattlin hat mir mein Kollege netterweise überlassen und ich fischte diesen dann die folgenden Tage immer wieder einmal auf verschiedenste Weise. So präsentierte ich den Powerblade ganz einfach angejiggt, mit kurzen Sprüngen und Pausen oder einfach nur langsam angekurbelt. Schon nach kurzer Zeit kamen die ersten Attacken und Bisse von schönen Barschen sowie ein paar kampfstarken Rapfen, die sich wohl von den Rasseln im Inneren des Köders einfach genervt fühlten. Seit diesem Erlebnis fische und montiere ich regelmäßig diesen Köder. Er ist zur echten Barsch Granate geworden. 🙂

Warum der Berkley Rattling Powerblade Köder?

Der Berkley Rattling Powerblade Köder hat sich schnell zu meinem Lieblingsköder für das Barsch angeln entwickelt und das aus gutem Grund. Der Köder reagiert zudem dank seiner zwei unterschiedlichen Befestigungspunkte auf ganz unterschiedliche Schwimmreaktion. So lässt sich der Köder am vorderen Punkt tiefer führen und schneller. Wird der Karabiner am hinteren Punkt befestigt, so ist dieser vor allem geeignet für langsame und flachere Präsentation.

 

 

Dieser Köder wurde speziell für Barsche entwickelt und bietet einige bemerkenswerte Vorteile:

Realistisches Design: Der Köder ist in seiner Erscheinung äußerst realistisch gestaltet, was die Barsche magisch anzieht. Die natürliche Färbung und die Detailgenauigkeit sind wirklich beeindruckend.

Hohe Fangquote: Dieser Köder hat mir in kurzer Zeit geholfen, eine beeindruckende Anzahl von Barschen zu fangen. Die Barsche werden regelrecht aggressiv, folgen dem Köder und das ist genau das, was wir Angler wollen.

Vielfalt an Größen und Gewichten: Der Rattling Powerblade Köder ist in verschiedenen Größen und Gewichten erhältlich, was es ermöglicht, ihn an verschiedene Bedingungen und Gewässer anzupassen.

Verschiedene Größen und Gewichte

Der Powerblade Köder ist in mehreren Größen und Gewichten erhältlich, was ihn äußerst vielseitig macht. Hier sind einige der verfügbaren Optionen: (#Anzeige)

4,5 cm / 10 Gramm: Diese *kleinere Version eignet sich hervorragend für das Angeln in flachen Gewässern und in der Nähe von Uferstrukturen.

5,5 cm/ 17 Gramm: Die *mittlere Größe ist ideal für das Angeln in verschiedenen Tiefen und kann eine breite Palette von Barschgrößen ansprechen. Ich biete den Köder in einer Tiefe von etwa 3–5 Metern an, wo relativ wenig Kraut vorhanden ist.

6,5 cm / 26 Gramm: Die *größere Version des Köders ist perfekt für tiefere Gewässer und größere Barsche, Hecht und Zander geeignet. Der Köder geht ordentlich in die Tiefe, hier hat sich gezeigt, dass ein langsames Einkurbeln die meisten Bisse bringt.

Die richtige Technik

Das Führen des Berkley Rattling Powerblade Köders erfordert einige Techniken, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

  1. Langsames Einholen: Beginne mit einem langsamen Einholen des Köders. Dies imitiert die natürliche Bewegung eines Beute-Fisches und zieht die Barsche an.
  2. Zwischendurch pausieren: Ab und zu solltest du das Einholen kurz unterbrechen. Dies kann den Köder noch attraktiver machen, da er dann sinkt und wieder aufsteigt.
  3. Variieren der Geschwindigkeit: Experimentiere mit unterschiedlichen Einholgeschwindigkeiten, um herauszufinden, was an einem bestimmten Tag am effektivsten ist.
  4. Köderpräsentation: Kann jiggend, eingeholt oder vertikal gefischt werden​. Ein Top Universal Köder!
Was macht den Rattlin so besonders ?

Dank seiner platten Nase steht der Köder aufrecht am Grund und imitiert so einen fressenden Fisch oder Krebs. Auf dem Weg zum Gewässerboden oder dem variantenreichen Einholen verursachen die im inneren liegenden Kügelchen ein permanentes Rasseln, welches die Fische natürlich durch das Seitenlinienorgan sofort wahrnehmen und ihnen den Kopf verdreht.

 

(YT Video Laufverhalten)


Mein Fazit

Der Berkley Rattling Powerblade Köder hat sich für mich als äußerst erfolgreich erwiesen und hat dazu beigetragen, meine Barschangel-Erfahrungen auf die nächste Stufe zu heben. Die realistische Gestaltung, die verschiedenen Größen und Gewichte sowie die richtige Technik machen diesen Köder zu einem MUSS für jeden Barschangler. Probiere ihn aus und erlebe selbst, wie erfolgreich er am Wasser ist.

ABER eben nicht nur Barschfreaks werden mit diesem Köder auf ihre Kosten kommen, auch Hecht, Rapfen und Zander sind von diesem Leckerli überzeugt. Erfolgreich Barsche angeln mit dem Berkley Rattling Powerblade macht einfach Mega Spaß.

Ein kleiner Film ist wieder einmal entstanden an einem Angeltag wo der Rattling zum Einsatz kam. Viel Spaß dabei.

Tight Lines Buddys!

Für weitere Diskussionen, Fragen oder den Austausch von Erfahrungen zu diesem Beitrag, freue ich mich darauf, euch auf meinen Social-Media-Kanälen zu treffen: [Facebook], [YouTube Community] und [Instagram]. Lasst uns gemeinsam die Leidenschaft fürs Kajakangeln teilen! 🎣 #KajakAngeln #Community #yakspirit