6. Dezember 2022

Wartung Native Propeller Antrieb

Das Herzstück unseres Kajaks ist der Propeller Antrieb im Cockpit.
 
Wenn dieser nicht reibungslos und geschmeidig läuft gibt es ein Problem, welches man sofort auf den Grund gehen sollte. Die Propeller Einheit sowie die Mechanik ist von Werk aus gut eingefettet, in der Regel gibt es auch keine lästigen Nebengeräusche.

Man hört bei normaler Fahrt fast nichts vom Propeller der unter Wasser seine Arbeit tut. Auch geben die Pedale kein Geräusch ab wenn man tretet. So sollte es auch sein, denn wir wollen ja fast lautlos auf dem Wasser unterwegs sein um den einen oder anderen Fisch auch so zu überlisten. Gerade bei stark befischten Gewässern ist das unser Ass im Ärmel!

 

Unnötige Reparaturkosten vermeiden

Allerdings kann es auch nach tausenden von gefahrenen Kilometern irgendwann dazu kommen, dass man ein leichtes Schleifgeräusch wahrnimmt, eine Vibration, ein knirschen oder knarren.  Sobald man solche Geräusche am Antrieb hört, sollte man dazu übergehen der Sache auf den Grund zu gehen um größere Schäden zu vermeiden.  Unser Herzstück ist nicht gerade billig wenn man es als komplettes neues Ersatzteil benötigt, darum ist ein Check Up von Zeit zu Zeit immer von Vorteil.

Tipp:  Immer zuerst die beiden Schrauben links und rechts am Pedal prüfen und nachziehen. Mit der Zeit lockert sich hier ein wenig die ganze Sache und ist auch meist der Grund für ein „sonderbares Nebengeräusch“ 🙂

Ein langer 8mm Inbus Schlüssel liegt daher zur Not bei mir immer im hinteren Staufach. Mit den 35,25 Nm nehme ich es nicht so genau, fest anziehen einfach, nicht zu stark andrehen.. mittlere Muckikraft sage ich immer, das passt .

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber selbst wenn der Antrieb rund läuft, ist es ratsam nach einer Saison bevor alles über den Winter eingelagert wird, einmal einer Wartung zu unterziehen. Kugellager prüfen, säubern, nachfetten, ölen, Schrauben nachziehen etc.  Wenn man dieses Prozedere jedes Jahr beherzigt, wird man lange Freude haben an sein Herzstück.

Hilfestellung & Anleitungen

Im Netz findet man einige tolle Videos die zeigen wie man den Antrieb zerlegen kann und auf was man alles achten sollte. Super Tipps von Kollegen mit viel knoff-hoff. Teilweise sind die Filmchen in englischer Sprache aber die Bilder sprechen für sich. Hier einmal 4 Videos eingebettet als Hilfe und Unterstützung.

Kleiner Tipp: Auch ich bin der englischen Sprache nicht so mächtig, darum bediene mich einfach dem online Übersetzter Deepl. Text reinkopieren und schon versteht man alles 🙂

Nach der gründlichen Reinigung aller Teile sollte man wie anfangs erwähnt alles neu einfetten, hierzu möchte ich folgendes Produkt  empfehlen:  *Autol Top 200 Longtime Fett. Dieses hat sich hier sehr gut bewährt und besitzt extrem gute Hafteigenschaften.

Viel Erfolg bei der Wartung und weiterhin gute Fahrt.

Video_1:  Native Watercraft PropDrive Wartung – von Silent Hunter ( deutsch )

Video_2:  Native Probel Drive Gear Oil Conversion – von Florida Fish Hunter

Video_3: Native Propel Drive Maintenance DIY – Step by Step

Video_4: Maintaining your Propel Pedal Drive