7. Dezember 2021

Rutenhalter am Kajak

Wenn es um die Rutenhalter am Kajak geht, dann wird man entweder seine Erfahrungen machen oder diese nach seinen Bedürfnissen und Vorliebe auswählen. Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl der Rutenhalter sollte aber die Stabilität sein, denn hier gibt es durchaus ein paar Unterschiede bei den einzelnen Modellen sowie der Montage !

Als leidenschaftlicher Schleppangler der im Herbst auch mal mit schweren Gerät und Ködern den Räubern nachstelllt (Rute 60-140g, 240cm), ist mir ein vor einiger Zeit ein Problem aufgefallen d.h. bei einem Anbiss einer kapitalen Esox Mama drehte sich die Rute im Rutenhalter inkl. Montagehalter !

Obwohl die Adapter gut festgeschraubt sind und es wirklich schwer fällt diese per Hand zu lösen bzw. noch fester anzuziehen, hatte der Fisch am Ende der Leine solch eine Power, dass die Rute sich krümmte und der Track Adapter und somit auch der Rutenhalter keinen ausreichenden Halt bot. Das war sehr nervig und frustrierend zugleich, zumal die Schnurbremse an der Multirolle optimal eingestellt war.

 

Die Lösung für mich bestand darin die montierten Rutenhalter gegen ein anderes Modell auszutauschen.

Ich möchte an dieser Stelle nur einmal meine eigene Erfahrung teilen d.h. bei normaler Schleppangelei im Frühjahr bis in den Sommer hinein, wo ich eher mit feinem Geschirr am Start bin, hatte ich keinerlei Probleme mit dem Rutenhalter bzw. den Track Adapter. Auch bei größeren Fischen die durchaus Druck ausübten beim Anbiss, blieb die Rute fest im Rutenhalter ohne sich zu drehen.

Kernproblem bei stärkerer Belastung ist die Gummimuffe, die den Track Adapter drehen läßt. Das System hat sich dann einfach als unsicher herausgestellt. ABER wie erwähnt nur in Verbindung mit dem Rutenhalter und bei kräftiger Gegenwehr am Ende der Leine.

Nun verwende ich die Track Adapter nur noch in Verwendung mit dem Sonnenschirm oder für den Verlängerungsarm der GoPro.

 

 

Aber nicht desto trotz habe ich nun meine Rutenhalter links und rechts ausgetauscht. Vorher hatte ich die Track Adapter von Scotty* an der Montageschiene montiert und darin steckt ja quasi der Rutenhalter mit der Sternhalterung, der in dem Moment dann auch fest arretiert ist. Leider ist aber der Track Adapter selbst nicht zu 100% fest verbunden, das hat sich für mich als Nachteil erwiesen.

 

 

Umgehen kann man das ganze natürlich auch mit einem fest verschraubten Sockel, der Side/Deck Mount kann entweder direkt am Kajak festgeschraubt werden wenn man bereit ist dafür Löcher zu bohren oder man nutzt zwei von den vier Löchern und montiert diesen ebenfalls an der Schiene vom Kajak.

Meine Entscheidung viel aber auf ein anderes Modell von der Firma Railblaza, den Rod Holder II* mit Start Port HD, wo der Rutenhalter und die Rute nun fest im Sattel sitzt. Selbst bei einem Hammerbiss dreht sich hier nichts und die Montage ist denkbar einfach.

 

Mit dem Start Port HD* habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Hält wirklich gut und kann natürlich auf der Schiene wieder dort platziert werden wo man ihn haben möchte.

Ebenso ist ein schneller Wechsel z.B. für einen Getränkehalter möglich. Der kleine graue Verriegelungsmechanismus ist simpel aber genial. Einfach nach links schieben und das entsprechende Teil im Port kann nicht mehr aus.

 

Den Port HD  Sternhalter gibt es auch in verschiedenen Ausführungen d.h. mit/ohne seitlichen Befestigungsschrauben oder einer Schutzkappe wie hier im Bild, sowie in Farbe weiss oder schwarz.

Ebenso mit integriertem USB Port 🙂

Das Modell Trace Loader Side Port 90 Grad ist z.B. genial für alles was seitlich am Kajak seinen Halt finden soll, so kann die Geberstange vom Echolot mit einem Klick befestigt werden.

Es findet sich quasi für jedes Teil welches man mitführt eine Befestigungsmöglichkeit. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.